#1

Spielbericht 1. Männer gegen Fortuna Biesdorf

in Spielberichte 14.04.2005 18:55
von Carlo • User-Guru | 791 Beiträge

tach!

lieber spät als gar nicht, folgt nun der spielbericht! nur für judith vorab das ergebnis: 32:37!

so, es stand schon vorher fest, dass wir den 8. tabellenplatz nicht mehr verlassen können! daher nahmen wir trainer der mannschaft schon vor dem spiel den druck und das machte sich bezahlt! wir wollten unbedingt die zweite mannschaft (nach TMBW) der liga sein, die den tabellenführer schlägt. doch zuerst verfielen wir wieder in unseren alten trott: die ersten 7 minuten wird der gegner erstmal aufgebaut. daher stand es schnell 0:4, weil wir keinen einzigen wurf im gegnerischen tor unterbringen konnten und hinten noch nicht ganz da waren. doch als hätte es nach 7 minuten in allen köpfen laut geknallt, fingen wir an handball zu spielen. 20 minuten vom feinsten, in denen wir 17 tore warfen und nur 11 fingen. aber dann musste ja der zweite teil es trottes folgen: die letzten 3 minuten der 1. halbzeit ließen wir den gegner rankommen, damit wir nicht mit einem zu hohen vorsprung in die kabine gehen. so wurde aus einem 17:13 noch ein 17:16.

doch wir konnten stolz auf diese 20 minuten sein und wollten da weitermachen. jedenfalls sah es teilweise auch so in der zweiten halbzeit aus. doch ließen wir in der abwehr einfach zuviele einfache tore zu und konnten vorne einige male leider nicht die angriffe erfolgreich abschließen. so kam es wie es kommen musste. biesdorf tat dies, was es die ganze saison über gemacht hat. es spielte seinen stiefel runter und ließ sich durch nichts aus der ruhe bringen. das ist eben der unterschied zu den anderen mannschaften in dieser liga.

fazit:
mit dieser leistung hätten wir diese saison, insbesondere in der rückrunde, viel mehr punkte geholt. ich möchte einigen mannschaften nicht zu nahe treten, aber es war diese saison schon ziemlich auffällig, dass wir gegen die mannschaften, die oben stehen, unsere besten spiele gemacht haben und gegen tabellennachbarn uns angeglichen haben. ramon, der spielberichtschreiber von biesdorf, hat es genauso geschrieben (kopier ich hier gleich rein). mit solch einer leistung wie am sonntag, bräuchten wir gar nicht solche punkte wie gegen SSG HUMBOLDT abgeben. ich hoffe, dass wir am sonntag, 17.04.2005 (11:15 uhr), endlich mal solch eine leistung gegen eine mittelfeldmannschaft bringen und diese dann auch noch mit punkten vergolden können! den oft genug haben wir in der rückrunde super gespielt und trotzdem verloren.

DANKe an die fans, die ja wieder ganz gut dabei waren und sicherlich einen ordentlichen anteil an dieser leistung hatten!

ciao


nach oben springen

#2

RE:Spielbericht 1. Männer gegen Fortuna Biesdorf

in Spielberichte 14.04.2005 18:59
von Carlo • User-Guru | 791 Beiträge

dies schrieb biesdorf:

"1. Männer siegen auch bei Rotation
(Bericht von Webmaster)

Eigentlich sollte eine 4:0 Führung ja genau die richtige Medizin für die positive Gestaltung eines Handballspiels sein! Nicht so für die Fortunen bei ihrem Auswärtsspiel bei der SG Rotation Prenzlauer Berg (Tabellenachter). Nach den ersten 3 Minuten, Fortuna traf alles und Rotation nichts, merkte man Fortuna erstmals in dieser Saison eine gewisse gefährliche Überheblichkeit an! Der Grad zwischen einer cleveren Abgeklärtheit und einer arroganten Leichtfertigkeit ist sehr schmal. Und Letzteres kann sich Fortuna einfach nicht leisten, zumal dies ja nun auch überhaupt nicht zu uns passt! Rotation war heute um Weiten besser, als sie es bei Ihrem peinlichen (Zitat Rotation-Spielbericht der letzten Woche) Auftritt vor einer Woche bei der Klatsche bei der SSG Humboldt waren. Aus der schnellen 4:0-Führung wurde so bei 9:10 erstmals ein Rückstand, der bei 12:15, 13:16 und 14:17 seine größten Ausmaße hatte. Rotation kämpfte um seine letzte kleine Chance den gefährlichen 8. Platz noch nach oben zu verlassen. Fortuna hatte über die komplette Spielzeit insbesondere mit dem guten Kreisspiel der Prenzl’berger so seine Probleme und im Angriff tat man sich gegen die sehr offensive 5:1-Deckung überraschend schwer, nur selten wurden die hier erfolgsversprechenden 1:1-Situationen gesucht und auch über den Kreis lief bei Fortuna wieder einmal überhaupt nichts. Erst in der Schlussphase der 1. Hälfte war dann endlich wieder ein wenig Zug in den Fortunen-Aktionen zu spüren, die Abwehr agierte nun deutlich verbessert und so verkürzte man bis zum Pausenpfiff auf 16:17.

Für Fortuna ging es zwar nur noch um die „goldene Ananas“, verlieren wollte man aber auf keinen Fall, die tollen Serien (seit 10 Spielen ohne Punktverlust, auswärts seit Oktober 2003 ungeschlagen, 73 von 80 möglichen Punkten unter Coach Stefan Egri) sollten ausgebaut werden! Und so gestaltete sich in Hälfte 2 eine ordentliche Landesliga-Partie. Rotation ging noch einmal kurz auf 19:16 weg, ehe Fortuna bei 19:19 erstmals wieder egalisieren und bei 22:21 endlich in Führung gehen konnte. Das Rezept in der 2. Halbzeit: Ständiger Tempohandball, schnelle Abschlüsse und die heute wieder recht treffsicheren Außenpositionen ins Spiel bringen. Die Abwehr war zwar immer noch alles andere als sattelfest, aber endlich war bei Fortuna nun so etwas wie Esprit und Siegeswillen auch nach außen hin zu spüren. Bis zum 31:30 für Fortuna hielt Rotation gut dagegen, versuchte auch seinerseits viel über das Tempospiel und war stets über die Kreisposition gefährlich. Nun aber schienen die Fortunen den längeren Atem zu haben und setzten sich auf 33:30, 35:31 zum Endstand von 37:32 ab. Die katastrophalen 20 Minuten Mitte der ersten Hälfte konnten durch eine ordentliche 2. Halbzeit vergessen gemacht werden. Schön, dass das Spiel auch in Sachen Härte – im Gegensatz zu unserem letztjährigen Auswärtsspiel bei Rotation – in „geordneten Bahnen“ verlief.

Fazit: „Meister bleib bei deinen Leisten!“: Unsere Stärken liegen im Kampf und im Siegeswillen – die Lockerheit der ersten Hälfte wäre heute fast in die Hose gegangen und wirkte nach Außen sicherlich ein wenig überheblich! Erst durch den gesteigerten Einsatz und Kampfgeist in Hälfte 2 konnten wir der stark verbesserten SG Rotation endgültig „den Zahn ziehen“!"


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin Sondheimer
Forum Statistiken
Das Forum hat 1577 Themen und 4915 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen