#1

Spielbericht 1. und 2. Frauen

in Spielberichte 21.03.2005 20:10
von Co-Chef Fred
avatar


16. Spieltag: Rotation Prenzlauer Berg – HC Steglitz 27 : 15 (14:6)

Souveräner Sieg gegen Steglitz - noch zwei Spieltage trennen uns von der Meisterschale

Unsere Frauen ließen von Beginn an nie den Zweifel darüber aufkommen, wer das Parkett als Sieger verlassen würde. Man nahm gleich das Spiel in die Hand und überrollte die Steglitzer in der Anfangsphase, nach 7 Minuten stand es 8:2. Konsequente Deckungsarbeit, wie immer eine gute Torfrau und eine nahezu 100 % -ige Wurfausbeute ließen dem Gegner nie den Hauch einer Chance. Der Vorsprung konnte auch weiter kontinuierlich ausgebaut werden (15. Min. – 9:2, 20. Min. 11:4, 25. Min. 13:4). Schließlich ging es mit einem klaren 8-Tore Vorsprung in die Halbzeitpause.
Auch im zweiten Spielabschnitt beherrschten unsere Mädels das Spielgeschehen nach belieben. Schnell wurde Tor um Tor nachgelegt, in der 35. Min. betrug der Vorsprung erstmals 10 Tore. Der Rest ist schnell erzählt. Die Steglitzerinnen mühten sich mit allen Kräften, unser Team spielte locker und unbeschwert auf und hatte stets einen komfortablen 10/11 Tore Vorsprung (19:9/40., 22:11/50., 25:12/55.). Am Ende erspielten sich unsere Mädels einen klaren 27:15 Sieg, der sogar noch deutlicher hätte ausfallen müssen.
Vor dem letzten Spiel zu Hause gegen Spandau kann man nun in Marienfelde bereits mit einem Punkt die Meisterschaft klar machen. Ziel ist deshalb auch hier ein Sieg, damit der hoffentlich großen und berauschenden Feier in 3 Wochen (ohne großen Nervenkrieg im Spiel davor) nichts mehr im Weg steht.


16. Spieltag: Rotation Prenzlauer Berg I I – SG EBT I I I 17 : 14


Auch am vergangenen Wochenende spielte wieder ein Teil unserer ersten Frauenmannschaft gemeinsam mit den 2. Frauen in der Bezirksliga gegen den Abstieg. Und auch diesmal war unser zweites Team wieder erfolgreich, denn der Tabellenvierte von EBT wurde mit einem 17:14 nach Hause geschickt. Spielerisch klappte zwar noch nicht alles, aber am Ende zählen eben nur die 2 Punkte. Unsere Mädels zeigten eine vorbildliche kämpferische Einstellung, eine solide Deckungsarbeit und den Rest erledigte dann die gute Torfrau. So kletterte man in der Tabelle zwei weitere Schritte aufwärts und steht nun auf dem 7. Tabellenplatz.
Auch unsere 2. Frauenmannschaft kann nun bereits am kommenden Spieltag mit einem Sieg beim Schlusslicht Hermsdorf/Weid.lust alles klar machen und sich aus dem Abstiegskampf verabschieden, da Eintracht (gegen Adler 12) und Friedenau (bei Altglienicke) schwere Spiele vor sich haben.
So sollte diese Aufgabe dann auch optimistisch und energisch angepackt werden, denn wir alle wissen, dass unsere Mädels es drauf haben. Also dann, packen wir´s gemeinsam an!


nach oben springen

#2

RE:Spielbericht 1. und 2. Frauen

in Spielberichte 28.03.2005 20:11
von Micha
avatar

Auch von mir, wenn es auch schon ein wenig her ist, ein paar kleine Anmerkungen zu den Spielberichten:
1. Fred hat, wie immer, recht. Die Maßnahme, die 2. Frauenmannschaft durch nicht festgespielte Spielerinnen der 1. Mannschaft zu verstärken, hat den gewünschten Erfolg gebracht. Darüber freue ich mich sehr, hat es doch vereinzelt Diskussionen gegeben. Was ich auch verstehe, denn auch ich habe mitunter Bauchschmerzen, wenn auch alles legal ist. Daher wünsche ich mir für die Zukunft, daß gar nicht so sehr von 1. und 2. Mannschaft gesprochen wird und alle weiter zusammenhalten. Denn alle haben die gleichen Chancen in der höheren Klasse zu spielen, auch wenn das einige vielleicht nicht glauben mögen. Sie müßten dafür einfach nur mal den Finger ziehen... In diesem Zusammenhang freue ich mich, daß 2 Spielerinnen der einen Mannschaft seit einiger Zeit fast regelmäßig zum Training der anderen Mannschaft kommen und umgekehrt soll es auch so sein.
2. Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg der 1. Frauenmannschaft. Der, hoffentlich bald auch rechnerisch feststehende, Klassenerhalt der 1. Männer ist sicherlich aus sportlicher Sicht ebenso hoch einzuschätzen und freut mich für die Mannschaft, Carlo und Matthias. Der Aufstieg der Frauen ist der 5. in den vergangenen 6 Jahren und darauf können sie mit Recht stolz sein. Sicherlich jedes Jahr mit neuen Spielerinnen, unter veränderten Bedingungen und manchmal auch ein wenig Glück. Aber Glück hat nur der Tüchtige (3€ fürs Phrasenschwein) und die Mädels haben sich dieses Glück verdient (erarbeitet). Leider hat hier Fred nicht ganz recht: eine Meisterschale (bzw. Medaillen o.ä.) gibt es nicht, dazu müß(t)en wir nächstes Jahr 1. werden, dann könnten wir uns Berliner Meister nennen. Aber auch ohne Meisterschale können die Mädels den Aufstieg feiern, um dann, und das ist schon bald, alle Kräfte zu mobilisieren für den AUFTRAG 2005/2006: KLASSENERHALT!
3. Ein großes Dankeschön an Fred. Sowohl für die letzten Wochen, als er meiner krankheitsbedingten Ausfall mehr als wett gemacht hat, als auch für die gesamte Saison, in der er ein überaus wichtiger Bestandteil der Mannschaft gewesen ist. Der einzige Kritikpunkt ist, daß er sich Co-Trainer(chen) nennt. Denn das ist er mit Sicherheit nicht. Ich hoffe, daß wir als Trainer-Duo in die kommenden, nicht leichten, Aufgaben gehen.
4. Danke an meinen Käpt`n und verlängerten Arm Bine, die in der Not schon mal das Training übernommen hat und auch sonst immer da war, wenn man sie gebraucht hat. Von dem Einsatz auf dem Spielfeld nicht zu reden...
5. Dank an die Zeitnehmer und Sekretäre, die sich immer wieder zur Verfügung gestellt haben.
6. Besonderer Dank an (meine) Kaja für ihr Verständnis und ihren Einsatz.
7. So, Tante Käthe, was sagst Du nun dazu, daß es noch schlimmere Schreiberlinge an dieser Stelle gibt als Carlo?
8. Gruß an alle Rotationer

Micha

P.S.: Aus den Anmerkungen ist nun doch fast ein Saisonfazit geworden.


zuletzt bearbeitet 29.03.2005 13:47 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin Sondheimer
Forum Statistiken
Das Forum hat 1577 Themen und 4915 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen