#1

erfolgreicher 1.Heimspieltag der D-Jugendmannschaften

in Spielberichte 17.09.2006 22:38
von Kirc
avatar

Raus aus der kleinen Heimspielhalle der E-Jugend in der Bötzowstrasse in die “große Arena“ Seelenbinderhalle zum ersten Heimspiel in der D-Jugend.
Der erste gemeinsame Heimspieltag der D-Jugend begann mit dem “Kiezderby“ der D2 gegen Pfefferwerk, die auch mit einigen Mädchen in der Mannschaft antraten. In kleiner Besetzung begannen unsere Jungs recht schwungvoll und konnten erst mal einen 3 Tore Vorsprung erarbeiten. Wieder war unser Torwart der sichere Rückhalt, der dann die Angriffe von hinten zügig wieder einleitete, sobald er dem Gegner wieder mal einen Ball abgekauft hatte. Vorne war das Spiel zum Teil noch ein wenig zerfahren, so dass doch häufig Einzelaktionen zu Toren führten der Vorsprung aber dennoch stabil bei zwei, drei Toren blieb. Der Abwehr fehlte zum Teil die Zuordnung in der Manndeckung, zum Teil war auch das Umschalten in die Abwehr nicht schnell genug, so dass Pfefferwerk immer wieder zu Toren kam und am Ende auch fast noch zum Ausgleich. 17:16 stand es am Ende, glückliche Gesichter, den Sieg nach Hause gebracht… Beim nächsten Gegner muss man hinten und vorn sicherer agieren, sonst könnte es dann nicht mehr reichen…

Jetzt kamen die Jungs der D1 an die Reihe. Den Gegner Eintracht II kannten wir noch aus der Quali im Mai. Da hatte es noch eine Niederlage für uns gegeben. Nun galt es in heimischer Halle zu kämpfen und den Spieß umzudrehen. Auch dieses Mal begannen unsere Jungs wie am letzten Wochenende mit viel Bewegung im Angriff den Gegner schwindlig zu spielen und setzten sich so schnell ab. Zur Halbzeit war der Vorsprung so bereits auf 10 Tore zum 15:5 angewachsen. Hervorzuheben ist dabei, dass auch die Abwehr konsequent arbeitete, die Jungs redeten miteinander, feuerten sich an, dass es selbst auf der Tribüne zu hören war. Meist klebten sie wie Kletten am Gegenspieler, so dass das Passspiel von Eintracht häufig nicht in die Gänge kam, eher wurden die Bälle abgefangen und zügig in den Angriff gestartet. Und wenn doch der Ball auf unser Tor kam, waren es die bekannten, guten Stemmwürfe aus der Distanz einzelner Spieler von Eintracht. Aber auch darauf stellten sich unsere Jungs ein und zeigten für die Trainer zum Teil unerwartete Fähigkeiten im Blocken dieser harten Würfe. Auch unser Torwart bekam, nach dem Anfangs noch der ein oder andere Ball im Dreiangel geklingelt hatte, immer mehr Bälle zu fassen. Aber noch standen noch mal 20 Minuten vor uns, nur nicht nachlassen oder womöglich schon an den sicheren Sieg glauben, der Kessel musste weiter unter Druck bleiben. In der zweiten Halbzeit legten wir im Angriff noch mal 15 Tore oben drauf. In der Abwehr ließ ein wenig die Konzentration nach, so dass Eintracht jetzt öfter zu Torerfolgen kam. Kurios dabei, dass wenn der Gegner wegen Zeitstrafe in Unterzahl spielte, es nicht zwingend besser lief bei uns, eher Verwirrung stiftete. Als wir in Unterzahl spielten, profitierte Eintracht davon mehr und machte so das ein oder andere Tor. Am Ende war es trotz der zweiten Halbzeit, die nur mit 15:11 (!) gewonnen wurde, doch eine klare Sache mit 30:16. Strahlende Jungs, die von ihren Eltern und ein paar Jungs der D2 auf der Tribüne das gesamte Spiel lautstark unterstützt wurden, starteten glücklich ins Wochenende.
Danke an unsere Fans und den Schiedsrichter Marcus Cunz, der in der teilweise etwas hitzigen Atmosphäre immer kühlen Kopf bewies und auch konsequent mal in dieser Altersklasse Spieler von der Platte schickte, so dass das Spiel dadurch recht fair über die Bühne ging.
In der nächsten Woche gilt es früh aufzustehen, am Sonntag dem 24.09.06 startet die D1 (die D2 hat spielfrei) bereits um 9:30 Uhr gegen Preussen II zum nächsten Heimspiel. Schön wäre, wenn sich der ein oder andere Fan auch schon zu so früher Stunde in die Seelenbinderhalle “verirren“ würde, wenn es wieder heißt: „Gebt mir ein R, gebt mir ein P, gebt mir ein B….Einer für Alle, Alle für Einen“


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin Sondheimer
Forum Statistiken
Das Forum hat 1577 Themen und 4915 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen