#1

Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 04.09.2006 11:37
von marko
avatar

Die A jugend hat am Wochenende ein weniger gutes Turnier gespielt,
wo man sich wirklich fragen muß,
wo die richtige Einstellung jedes einzelnen geblieben ist.
Übermüdet verlor man ein Spiel nach dem anderen,
was sich im laufe des Turniers nicht änderte und man ein
"katastrophales" Turnier spielte.
Jeder der seine Ziele und Ansprüche war nehmen will und möchte,
sollte sich auch dem entsprechend verhalten und die richtige Einstellung
an den Tag legen.
Mit diesen weniger guten Zeilen beende ich den Bericht dieses Turnieres,
und hoffe das alle mal darüber nachdenken und sich dem entsprechend
Ihre Einstellung ändern...


in großer Hoffnung marko


nach oben springen

#2

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 04.09.2006 11:40
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Die Konkurrenz ist groß und heiß .
Auszug von dem Turnier in Rangsdorf.

Im zweiten Halbfinale ging der Dessauer-Roßlauer HV gegen TuS Hellersdorf schnell in Führung. Aber auch hier war es wieder ein Torwart, der seinem Team den Weg zum Sieg ebnete. Zwischen der 16. und 22. Minute kaufte der Berliner den Dessauern jeden Wurf ab. Hellersdorf führte nach 22 Minuten 13:7. Dessaus Trainer Rösicke motivierte seine Jungen: "Arbeiten, hier gibt es nichts geschenkt!" Am Ende zog aber der Berliner Meister 2006 mit einem 17:16 ins Endspiel ein.

Das war dann hochklassig und ausgeglichen. Erst ab der 20. Minute konnte sich der VfL Potsdam gegen die Hellersdorfer absetzen. Eine Mannschaft, die "aus dem eigenen Nachwuchs gewachsen ist", wie Trainerin Janke betonte. "Nach unserem Trainingslager sehen wir dieses Turnier als weitere Vorbereitung für die Regionalliga-Saison an." In den letzten zehn Turnierminuten wirkten die Potsdamer dann frischer. Sie gewannen verdient 18:12 und erfüllten damit den Wunsch des Ministers, Turnierschirmherren und ihre VfL-Vereinspräsidenten Holger Rupprecht.


nach oben springen

#3

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 04.09.2006 11:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

geschrieben von Dessaus Trainer Rösicke :


Von einem gut besetzten Turnier in Rangsdorf, kehrt die neu zusammengesetzte A- Jugendmannschaft von Trainer Marco Rösike zurück.

Während in Roßlau das Schifferfest auf Hochtouren läuft, bereitet sich die neue Regionalligamannschaft der A- Jugend, um Trainer Rösike in Berlin – Rangsdorf bei einem gut besetzten Turnier auf die neue Saison vor.
Anstrengend aber geil, sagte ein heiserer Marco Rösike am Telefon.
Gegen Hellersdorf zu verlieren, war keine Schande, die waren heißer als wir und wollten unbedingt gewinnen.
Meine Jungs haben gespielt wie vom anderen Stern, aber ich musste sie, zeitweilig aufrütteln und vermitteln, dass uns nichts geschenkt wird.

Am Ende stand der 1. VfL Potsdam 1990 auf dem Siegertreppchen. (Er wurde in der Vorrunde mit 16:14 geschlagen.)
Den zweiten Platz belegte TuS Hellersdorf 88
Mit einem dritten Platz können wir zufrieden sein.
Die Mannschaft hat noch mehr Potenzial und dieses wollen wir in der neuen Saison weiterentwickeln und zeigen.


nach oben springen

#4

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 04.09.2006 11:45
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

geschrieben von M.Schubert(Tus Hellersdorf)

An diesem Wochenende spielte die mJA bei einem stark besetzten Turnier in Rangsdorf. Nach dem Trainingslager in Ungarn (Kondition) und erst 2 Trainingseinheiten waren wir schon gespannt, wie die Mannschaft sich wieder im Spiel findet. Erfreulicherweise ging es sehr schnell, gleich das erste Spiel gegen Leipzig wurde sicher mit 17:9 gewonnen. Dann ging es gegen die Gastgeber,
einen Konkurenten in der Regionalliga.Es war ein schweres Spiel und endete 13:13.Die nächsten beiden Spiele gegen Schwerin II und Crivitz waren nicht wirklich eine Herausforderung , wir konnten in Ruhe durchwechseln und etwas für das Torverhältnis tun. Das letzte Spiel des 1.Tages gegen Stockelsdorf war sicher auch das schwächste, die Chancenverwertung war schwach und so gab es die erste Niederlage mit 15:16 und die Stimmung war etwas am Boden. Die wurde erst wieder besser als wir erfuhren, dass wir trotz der Niederlage dank des Torverhältnisses fast sicher im Halbfinale standen. Ein Grund, sich abends im Hotel ein Bierchen zu genehmigen. Am nächsten Morgen stand das letzte Gruppenspiel gegen Zwickau ,den Gruppensieger, an. Trotz verkürzter Spielzeit (1. und 2.Platz standen bereits fest)gingen die Jungs viel konzentrierter ins Spiel und gewannen es sicher mit12:7. Erfreulich war die Tatsache , dass auch die "2.Reihe" sehr motiviert war und das Spiel dominierte.
Jetzt ging es zum Halbfinale gegen Dessau/Rosslau,für viele der Turnierfavorit. Es war kein Spiel für schwache Nerven, die Jungs haben von Anfang an ganz stark gespielt- Tim hat hinten dicht gemacht, die Konter wurden plötzlich fast alle erfolgreich abgeschlossen es wurde gekämpft bis zum Schluss. Obwohl das Spiel schon fast entschieden war haben wir es dann nochmal spannend gemacht, so dass Dessau 5 Tore aufholen konnte und wir erst in den letzten Sekunden das Siegtor zum 17:16 warfen. Danach war der Jubel riesig. Im Finale gegen sehr starke Potsdamer reichten Kraft und Konzentration nur noch für die ersten 10 Minuten,dann wollten die Tore einfach nicht mehr fallen, der Potsdamer Torwart hat uns innerhalb einer Minute wohl 4 sogenannte 100-prozentige Chancen genommen, das war die Entscheidung ,das Spiel endete 12:18.
Es war trotzdem ein tolles Turnier , der 2 Platz ist ein großer Erfolg jetzt gilt es diese Leistungen in der Liga zu bestätigen, ein nächster Test erfolgt am Sonntag beim Füchse-Turnier u.a. gegen Füchse/Spandau und wiederum Potsdam. Ein großes Lob gilt den Organisatoren in Rangsdorf, man hat sich dort sehr wohl geführt und die Übernachtung in einem
Hotel war für alle sehr angenehm.


nach oben springen

#5

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 04.09.2006 11:48
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

geschrieben von Trainer Westram (Post Telekom Schwerin)

A-Jugend mit Platz 5



Intern (aw), 28.08.2006



Mit einem guten 5.Platz kehrte die männliche Jugend A des SV Post Telekom Schwerin vom 9.Internationalen Sparkassen-Cup aus Rangsdorf zurück. In einem auf hohem Niveau stehenden Turnier konnten die Mecklenburger in Ihrer Staffel nicht nur mithalten, sondern das Niveau mitbestimmen. Es waren spannende und sehr interessante Vergleiche.



Allerdings hatte die Mannschaft doch mit einigen Hindernissen zu kämpfen ehe der erste Vergleich gespielt werden konnte. Da der ThSV Eisenach nicht anreiste, wurde der Spielplan kurzerhand umgestellt. Post, seid 6.00 Uhr in der früh unterwegs, spielte nun erst 11.30 Uhr - eine Umstellung welche sich besonderst in ersten Spiel bemerkbar machte. Hier spielte man gegen den späteren Turniersieger Vfl Potsdam und unterlag nach schwachen ersten 10 min (1:5) am Ende mit 14:17.



Im zweiten Spiel gegen SG FSV Glinde (Regionalliga Sachsen Anhalt) gab es eine sehr unglückliche 12:13 Niederlage. In diesem Spiel sündigte die Mannschaft mit Ihren Chancen und musste so mit dieser unnötige Niederlage fertig werden.



Im dritten Spiel der Vorrunde ging es gegen den TSV Ruchheim (RL – Rheinland Pfalz). Hier konnte die Mannschaft überzeugen und gewann klar mit 19:11 Toren.



Im Spiel 4 wurde auch die SG Polizei/Tegel Berlin (RL - NOHV) mit 11:10 bezwungen.



Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen den großen Turnierfavoriten Dessauer HV. Es war die mit Abstand beste Partie der Mecklenburger. Vor allem in der Abwehr konnten die Schweriner überzeugen und bezwangen so den letztjährigen 3. der Regionalliga Sachsen Anhalt knapp aber völlig verdient mit 16:15 Toren.



Damit wurde das Spiel um Platz 5 erreicht welches gegen den Gastgeber mit 20:17 nach Siebenmeterwerfen gewonnen wurde. Am Ende belegte die Mannschaft Platz 5. Turniersieger wurde der VfL Potsdam vor Tus Hellersdorf, Dessauer HV und ZHC Zwickau.



Christian Zufelde wurde als Bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.



Trainer A. Westram: "Es war ein sehr hartes Turnier. Jedes Spiel ging über 1 x 30 min und verlangte alles von den Jungs. So gesehen präsentierte sich die Mannschaft mit dem dünnen Kader (Larisch noch verletzt, Schuldt beim DHB Lehrgang) recht ordentlich. Es war eine willkommene Standortbestimmung, welche uns aber auch aufzeigte wo wir noch arbeiten müssen!"




nach oben springen

#6

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 04.09.2006 20:04
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
fragt man sich, warum unsere a-jugend nicht bei so einem turnier startet? vielleicht würden sie dann mal sehen, dass sie noch nicht soweit sind, wie sie sich wohl anscheinend geben. stattdessen werden männerturniere besucht, wo jeder weiß, dass das teilweise ganz anderer handball ist.

zuletzt bearbeitet 04.09.2006 20:07 | nach oben springen

#7

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 04.09.2006 21:25
von Carlo • User-Guru | 791 Beiträge

Tach!

Also, ich finde es schon wieder sehr schwach, dass hier anonyme Einträge reingesetzt werden! Na gut, inzwischen erkennt man ja die Stile und umso trauriger ist es, dass die Personen es immer noch versuchen! Vor allem sollte man dazu stehen, wenn man ständig Kritik am Verein ausübt! Sonst endet das hier mal so wie im Forum von AJAX!

Wenn die Trainer sich für ein Männerturnier entscheiden, dann sollte man das akzeptieren und ihnen vertrauen!

Ciao


nach oben springen

#8

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 04.09.2006 21:25
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Weiss zwar nicht was das hier soll,aber meines erachtens hat
die A-Jugend des letzten Jahres auch keine andere Vorbereitung gemacht
und sie waren sehr Erfolgreich.
Ob Mäner oder Jugendturnier spielt hier keine Rolle.
Hauptsache alle zusammen und mit der richtigen Einstellung
und diese war wohl nicht oder nur teils oder nur bei einigen vorhanden.


nach oben springen

#9

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 04.09.2006 22:32
von MAY$$ON • Beginner-User | 8 Beiträge

Es ist zwar richtig,dass es nicht sein kann,dass am Abend vor einem Tunier bis morgens 5Uhr gefeiert wird!!
Trotzdem kann man ja wohl nicht behaupten,dass das an dem Verein liegt!!Da sollten sich die betreffenden Spieler ihre Gedanken machen und da ich die betreffenden Spiler relativ gut kenne,gehe ich nicht davon aus,dass sowas vor einem normalen Punktspiel passieren wird!!

Und ich bin mir sicher,dass alle Spieler der A-Jugend aus diesem Tunier gelernt haben und das es am 1.Spieltag gegen die Füchse wesentlich besser laufen wird!!
PEACE!!!!


nach oben springen

#10

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 05.09.2006 09:59
von kaja • Master-User | 233 Beiträge

an gestern 21.12 Uhr
Was das Rotationsturnier anbelangt, finde ich, daß "in diesem Verein" gut vorgelebt wurde,wie man ein Turnier vor- und nachbereitet. Das ging am eigentlichen Tag mit dem Aufbau der Spielfelder los und endete mit dem Aufräumen. Wo war denn da der Einsatz der A? Von solchen "Kleinigkeiten wie Schiri" - tatsächlich für ein ganzes Spiel- stellen wollen wir hier nicht reden...Ach ja, Ihr habt ja bezahlt...Eure Beiträge auch?...
Und wenn Du, gestern 21.12 Uhr, Probleme hast, wende Dich offen an die Leitung. Ich bin sicher, die werden Dich unterstützen. Aber offen. Mit gestern 21.12 Uhr redet sich es so schlecht. Ich würde vorschlagen, Du fängst nun an, mit dem guten Vorleben und benutzt in Zukunft Deinen Namen.


nach oben springen

#11

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 05.09.2006 11:35
von Micha • Master-User | 243 Beiträge

Danke MA$$ON, Du sprichst mir aus dem Herzen! Der Verein (der Verein sind WIR) kann ja nicht schuld sein, wenn die Einstellung nicht stimmt. Bedenklich stimmt mich in diesem Zusammenhang, daß ich von anderen Vereinsverantwortlichen angesprochen werde, die über ein gewisses arrogantes Auftreten berichten. Ich hoffe nur, das diese Endrücke falsch interpretiert worden sind. Die Feigheit von 21.12 Uhr kommentiere ich nicht weiter. Und was die Turniere angeht: Durch das UHW haben wir einen sehr guten Sponsor, der einen stattlichen (für unsere Verhältnisse) Betrag zur Verfügung stellt. Und er macht eine Menge möglich. Sicher wäre hier auch noch das eine oder andere Turnier möglich gewesen. Aber wir müssen uns bei "Anonymen" nicht rechtfertigen! Der Etat der A ist abgesichert, aber sonst leben wir zu 90% von den Mitgliedsbeiträgen. Die A liegt bei geschätzten 10-20% Erfüllungsstand Beitrag. Hier überhaupt irgendwelche Forderungen zu stellen, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Micha


nach oben springen

#12

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 05.09.2006 12:46
von Tom
avatar

Also erstmal, muss ich sagen wer hier ins Gästebuch was rein schreibt und seinen Namen nicht angibt, sollte sich lieber aus den sachen raus halten.Weil was bringt es, nicht den richtigen Namen anzugeben, dann bekommen ja diejenigen gegen die die Kritik geäussert wurde gar keine chance sich zu rechtfertigen.Oder mit dieser Person unter vier augen zu reden.
Zu der Einstellung der A-jugend:es stimmt das wir nicht immer mit der nötigen Einstellung in die Turniere gehen, aber es sind ja nicht alle.Ich zähle mich zu denjenigen die nicht immer die richtige Einstellung haben.Ich probiere dieses Problem auch in den Griff zu bekommen.Aber auf der anderen seite sollte man berücksichtigen das wir komplett neu zusammen gewürfelt wurden, da muss man sich erstmal zusammen entwickeln.
Das verhältnis unserer Spieler mit einander ist total in ordnung und gewisse Probleme haben wir auch schon intern als mannschaft besprochen.
Deswegen verspreche ich euch das am ersten Spieltag ihr eine echte einheit auf dem platz sehen werdet die sichden arsch auf reisen für euch und sich selbst.

MFG tom


nach oben springen

#13

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 05.09.2006 14:23
von Micha • Master-User | 243 Beiträge

Tom, selbstkritische Äußerungen sind gut. Und alles andere sollte die Mannschaft intern klären. Genau so sollte vorgegangen werden. Und reiss (oder reiß?) Dir den Hintern auf, aber schick ihn nicht auf Reisen...
Micha


nach oben springen

#14

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 05.09.2006 21:08
von Tom
avatar

Werde ich machen Micha das verspreche ich dir, weil keiner außer dir weiß das wenn ich lust habe das ich handball spielen kann naja gut vielleicht auch ein paar andere.Hoffe natürlich das ihr es zahlreich schafft uns gegen den haushohen Favoriten unterstützt und uns zu höchstleistung treibt.Ihr wisst es ja selber mit euch macht man ein Auswärtsspiel schnell zum Heimspiel.also hiermit bitte ich alle aus dem Verein oder auch freunde uns zu unterstützen damit ihr auch ganz schnell merkt das wir doch nicht so schlecht sind wie es die letzten eindrücke leider rübergebracht haben.


nach oben springen

#15

RE: Einstellung der A-Jugend

in Lob und Kritik 06.09.2006 10:29
von Micha • Master-User | 243 Beiträge

Dann hoffe ich auf einen lustvollen Tom. Meine Unterstützung habt ihr. Habe sogar (teilweise erfolglos) Spiele der Frauen verlegen lassen, damit ich dabei sein kann. Und bei 14 von 16 Spielen sieht es ganz gut aus...
Rolle, Rolle


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin Sondheimer
Forum Statistiken
Das Forum hat 1577 Themen und 4915 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen