#1

Frauen 13. Spieltag: AC Berlin - Rotation Prenzlauer Berg 19 : 24 (8:13)

in Spielberichte 22.02.2005 10:00
von elkbrain • Very Cool Top Crazy Star User | 112 Beiträge

13. Spieltag: AC Berlin - Rotation Prenzlauer Berg 19 : 24 (8:13)

Rotation Damen eilen von Sieg zu Sieg - 26:0 Punkte als Aufsteiger, einfach einmalig - und nur noch 1 Punkt bis zum Durchmarsch!

Im Spiel gegen den ACB ging es nicht nur um die weiße Weste, nein - diesmal wollte man auch besonders unseren kranken Trainer Micha eine Freude bereiten, der zur Zeit leider mit einer schweren Lungenentzündung im Krankenhaus ausharren muss (auf diesen Wege alles Gute von deinen Mädels!).
Dementsprechend ging es dann auch zur Sache. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten lag man schnell 2:0 in Front. Dann aber geriet ein wenig Sand ins Getriebe und der Gegner erkämpfte sich Vorteile. Die Angriffe wurden nicht konsequent abgeschlossen und die Abwehr konnte sich zwischen der 5. und 15. Minute nicht so recht auf die zahlreichen guten Fernwürfe einstellen, zu einfach ließ man den energisch aufspielenden Gegner im Angriff wirbeln. So lag man plötzlich mit 2 Toren hinten (2:4, 3:5). Doch dann stabilisierte sich die Abwehr mehr und mehr, das Spiel gestaltete sich jetzt ausgeglichen (5:5, 7:7). Ab der 20. Minute bewiesen unsere Mädels dann endlich, dass sie nicht umsonst an der Tabellenspitze stehen. Jetzt zeigte man in der Deckung die notwendige Aggressivität und Bewegung, die Torfrau hielt wie immer viele Bälle und durch druckvoll vorgetragenen Tempohandball wurde ACB selbst in Unterzahl in den letzten 5 Minuten an die Wand gespielt. Aus einem 8:7 wurde so bis zur Halbzeitpause ein doch beruhigender 5 Tore Vorsprung (13:8).
Im zweiten Spielabschnitt wollte man es sich nun nicht noch einmal so schwer machen und gleich wieder konzentriert beginnen. Das gelang dann überwiegend auch recht souverän. Das Spiel verlief trotz der großen Bemühungen von ACB in geordneten Bahnen und der Vorsprung schmolz nie unter 4 Tore, meistens waren es 5 (16:11, 19:14, 22:17). Konstant, nervenstark (von 9 geworfenen 7-Metern wurden 8 verwandelt, wann gab es das schon mal�) und mit großem Einsatz unterstrichen unsere Mädels ihre gewachsene mannschaftliche Geschlossenheit (wieder waren die Tore unter 8 Spielerinnen verteilt) und ihren lobenswerten Kampfgeist füreinander. Am Ende stand ein verdienter 24:19 Erfolg, der besonders in der zweiten Hälfte nie in Gefahr geriet.
Fazit: Es war ein ganz hartes Stück Arbeit und unseren Mädels wurde alles abverlangt. Wir sahen ein temporeiches und intensiv geführtes Spiel. Insgesamt 8 Zeitstrafen (4/4), 15 gegebene 7-Meter (9/6) mögen dies verdeutlichen. Als Spitzenreiter wird man eben gejagt, schließlich wird noch die Mannschaft gesucht, die uns die ersten Punkte rauben kann!

Am Sonntag (27.2.) spielen wir um 12:00 Uhr in der M.-Schmeling-Halle gegen Siemensstadt.
Wichtiger aber ist das Spiel der 2. Frauen davor (10:00 Uhr), die jetzt lautstarke Unterstützung brauchen können, also kommt zahlreich!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin Sondheimer
Forum Statistiken
Das Forum hat 1577 Themen und 4915 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen