#1

Spielbericht der 1. Männer gegen SV Buckow

in Spielberichte 19.02.2006 13:09
von Thomas • Very Cool Top Crazy Star User | 135 Beiträge
Nach einer Anfangsphase in der wir uns im Angriff sehr schwer taten kamen wir schnell in einen Rückstand von 4:1. Die Anfangsformation konnte sich nicht durchsetzen. Da wir mit 14 Mann angereist waren, konnte gewechselt werden und wir fanden langsam ins Spiel. In der Anfangsphase bekam Martin, bei einem Konter, den Ball voll in das Gesicht. Der Spieler sollte sich später noch durch die ein oder andere Aktion in Szene setzen. Dieser Kopftreffen konnte einen Fuchs wie Martin nicht aus der Bahn werfen und so kam es dazu, dass er uns durch Glanzparaden immer wieder im Spiel hielt. Zur Mitte der ersten Halbzeit konnten wir Aufgrund einer kompackten Abwehr den Ausgleich erziehlen 7:7. In einer sehr hart geführtem Spiel schaffte es der Schiedsrichter nicht durch Zeitstrafen das Geschehen zu beruhigen. Halbzeitstand war 9:11.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen wir gut ins Spiel und konnten Daniel immer wieder schön frei spielen, der an diesem Tag mit 100% Sicherheit und 9 Toren ein super Spiel gemacht hat. Später erfuhr man, dass er eigentlich die 17 Tore von Sanny einstellen wollte. So kam es dann, dass wir den Vorsprung kontinuierlich ausbauen konnten 14:19. Leider wurde das Spiel immer ruppiger seitens der Buckower und es zeigte sich das der Schiedsrichter nun vollkommen überfordert war. Nach einer kleinen Rangelei wollte der vorhin erwähnte Buckower Spieler durch einen Würgegriff, mit beiben Händen an Daniels Hals, zeigen was er alles so auf Tasche hat. Dies führte zum Ausschluss des Spielers und man kann nur froh sein, dass die Situation nicht weiter eskalierte. Was dieser Spieler an diesem Tag bot hat mit Handball in meinen Augen nichts zu tun. Durch die Überzahl erreichten wir einen acht Tore Vorsprung zum 16:24. Die Buckower füllten dann wieder auf sechs Mann auf, was den Schiedsrichter nicht weiter störte. Der sich auch nicht durch Reklamationen unserer Seits aus der Ruhe bringen lies. Dann kam es leider kurz vor dem Ende des Spieles zu einer Verletzung von Marko. Es ist die dritte Verletzung eines Spielers am Sprunggelenk in unserer Mannschaft in dieser Saison. Auf diesem Wege Gute Besserung an Marko. Das brachte ein bisschen Unruhe in die Mannschaft und so kam es, dass der Gegner zu einfachen und unnötigen Toren kam. Der Endstand des Spieles war dann 22:26. Ich möchte mich bei den Spielern Christian K., Silvio und Matthias der A-Jugend bedanken die uns unterstützten. Dank auch an die mitgereisten Fans die uns wie immer lautstark angefeuert haben.
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.

zuletzt bearbeitet 19.02.2006 13:14 | nach oben springen

#2

RE: Spielbericht der 1. Männer gegen SV Buckow

in Spielberichte 20.02.2006 08:56
von Micha
avatar

Kann Thomas Bericht nur zustimmen. Anmerken möchte ich nur, daß der Spieler, der den Auschluß bekommen hat, es nicht besser kann. Viel schlimmer fand ich den Spieler von Buckow, der zumindest ein wenig Handball spielen kann (Nr.47?), aber selbst uns handballsachunkundigen Zuschauern durch ständige miese versteckte Fouls aufgefallen ist. Freue mich riesig, daß sich die Mannschaft im Gegensatz zu uns Fans nicht von diesen unsportlichen Attacken hat aus der Ruhe bringen lassen. Auch von mir gute Besserung an Marko. Rolle, Rolle


nach oben springen

#3

RE: Spielbericht der 1. Männer gegen SV Buckow

in Spielberichte 20.02.2006 19:04
von cindy • Very Cool-User | 19 Beiträge
wir spielerfrauen fahren ja sehr oft mit zu den männerspielen, um unsere
männer zu unterstützen, sie anzufeuern und um schönen handball zusehen!!!
aber was wir gesehen haben war rüpelhandball!!! von der ersten minute an!!!!
wir frauen konnten gleich wieder dampf ablassen, darauf freuen wir uns ja die ganze woche!!!
nein mal ganz im ernst, wir wollen schönen hanball sehen, sicherlich keinen mutti handball, aber
auch nicht sowas wie in buckow, die haben ja nur gedroschen!!!
marko hat sich nicht nur an fuß verletzt, sondern auch einige blaue flecken und schrammen von
seinen gegnern erhalten!!! vielen dank auch!!!
der schiri war eine absolute (Begriff musste rausgenommen werden!), unsere emotionen waren auf 180!!!
(Ein weiterer Satz musste rausgenomen werden!)

das beste beispiel ist die "kleine rangelei" mit daniel!!!
also für mich war das eine "super große"!!!!
und ich saß genau an der quelle, ich konnte sehr gut sehen was passiert ist!!!
das war kein hanballspiel , das war frustbewältigung des gegners!!!

aber großen respekt an die mannschaft, die weiter gespielt hat und das spiel gewonnen hat!!!

glückwunsch an den " vertretungs trainer" , (der recht flink auf den beinen war um daniel
zu beschützen)
bist wohl doch schon wieder einsatz fähig???

schöne woche cindy


zuletzt bearbeitet 21.02.2006 00:37 | nach oben springen

#4

RE: Spielbericht der 1. Männer gegen SV Buckow

in Spielberichte 20.02.2006 19:50
von Jan • Master-User | 484 Beiträge

Ja, ich habe auch so ein bißchen das Gefühl, dass wir einen historischen Moment erleben durften. Es war die Geburtsstunde einer zukünftigen Trainerlegende. Und ich kann meinen Kindern später mal erzählen, dass ich ein Schützling von ihm war. Ich bin jetzt schon ganz schön stolz!!! Ich freu mich außerdem auf die nächste Kiste, die er nächste Woche auf seinen gelungenen Einstand gucken lassen wird! Im voraus schonmal ein Dankeschön an den Trainer!


nach oben springen

#5

RE: Spielbericht der 1. Männer gegen SV Buckow

in Spielberichte 20.02.2006 21:16
von kaja • Master-User | 233 Beiträge

Was heißt hier Kinder? Gibt es etwas, was wir/ich wissen sollten?

Die Rumpelstielzchen-Einsätze des Interimtrainers erinnerten mich doch sehr an den "frühen Micha". Also kann ja aus ihm noch was werden...


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin Sondheimer
Forum Statistiken
Das Forum hat 1577 Themen und 4915 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen