#1

Frauen 9. Spieltag: ASC/VfV Spandau : Rotation Prenzlauer Berg 13 : 20 (8 : 10)

in Spielberichte 22.02.2005 09:49
von elkbrain • Very Cool Top Crazy Star User | 112 Beiträge

9. Spieltag: ASC/VfV Spandau : Rotation Prenzlauer Berg 13 : 20 (8 : 10)


Jingle Bells, Jingle Bells : Rotation lässt`s im gegnerischem Tor mal wieder klingeln und beschert sich selbst mit grandiosem Sieg im Spitzenspiel

Am letzen Spieltag der Vorrunde war es das Spitzenspiel in der Landesliga überhaupt. Unsere Damen mussten beim Tabellenzweiten in Spandau antreten, der die letzten 5 Spiele in Folge gwinnen konnte. Und das war es dann auch, ein echter Kracher, der den Mannschaften alles abverlangte. Von Beginn an spielten beide Teams sehr energisch und konzentriert, insbesondere die Abwehrreihen hatten alle Hände voll zu tun. Die ersten 15 Minuten verliefen noch recht ausgeglichen (1:1, 2:2, 3:3) und es ging hin und her. Dann konnte Spandau auf 2 Tore davonziehen (3:5). Eine kritische Phase, doch unsere Damen rappelten sich schnell wieder auf und zeigten ihre gewachsene Stärke, legten eine kleine Serie hin und übernahmen ihrerseits die Führung (7:5). Die letzten zehn Minuten der ersten Hälfte bekämpften sich beide Mannschaften hartnäckig, wobei die spielerischen Vorteile bei unseren Mädels lagen. So konnte man verdient mit 10:8 Toren in die Kabine gehen.
Die zweite Spielhälfte gehörte dann von Beginn an unseren hoch motivierten Damen, die mit unbedingtem Siegeswillen ausnahmslos 120 Prozent gaben und dem vor allem körperlich starken Gegner zu keiner Zeit zur Entfaltung kommen ließen. Angefangen von den Torfrauen, über die konsequente Abwehrarbeit bis hin zum Angriff wurde das Letzte aus sich herausgeholt. Während unser Team zwei Serien von jeweils 4 Toren in Folge hinlegte, gestattete man den Spandauerinnen lediglich ein mageres Törchen in 20 Minuten, einfach überirdisch. So war dann 10 Minuten vor dem Ende eigentlich schon alles gelaufen, unser Team führte klar mit 9 Toren (18:9) und der Gegner rannte verzweifelt, aber erfolglos an. Jetzt konnte man es etwas ruhiger angehen lassen, ohne groß in Gefahr zu geraten, dass das Spiel noch kippen könnte. Am Ende setzten sich unsere Mädels souverän mit einer bärenstarken kämpferischen Einstellung und lobenswerter mannschaftlicher Geschlossenheit durch und gewannen das Spitzenspiel auf Gegners Parkett mit 20:13, die Freude war riesengroß.
Damit konnten unsere Rotation-Mädels die Hinrunde mit einer unglaublich beeindruckenden Serie (9 Spiele - 9 Siege, 18:0 Punkte, zweitbeste Abwehr und drittbester Angriff der Liga) beenden und wir wollen eines dabei nicht vergessen, das alles als Aufsteiger!


Ein extra Dank geht auch diesmal wieder an unsere Fans. Besonders gefreut haben sich die Mädels über die Männermannschaft (die kurz zuvor auch in einem wichtigen Landesligaspiel erfolgreich waren, Glückwunsch!), von denen ein großer Teil plötzlich in der Halle erschien und das Team anfeuerte. Dieser Zusammenhalt ist einfach toll. Nochmals allen Fans vielen Dank, die unsere Mädels in den Spielen der Hinserie unterstützt haben; wir zählen auch weiter auf euch.


Am kommenden Samstag (18.12.) steigt nun noch das Pokalspiel gegen EBT (Verbandsliga/4. Platz) um 14:30 Uhr in der Seelenbinder-Halle (Velodrom).
Und danach kann man nur noch viel Spaß bei der Weihnachtsfeier wünschen , lasst es krachen und die Korken knallen, ihr habt es euch verdient!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin Sondheimer
Forum Statistiken
Das Forum hat 1577 Themen und 4915 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen