#1

Spielbericht der 1. Männer gegen SG GM/BTSV 1850

in Spielberichte 05.12.2005 14:29
von Carlo • User-Guru | 791 Beiträge
Tach!

Nach dem desaströsen Spiel gegen SC Eintracht sollte die Mannschaft diesmal ihr wahres Gesicht zeigen! Doch wieder einmal war das anscheinend zuviel verlangt! Hinzu kamen wieder verletzungsbedingte Ausfälle und kurzfristige Absagen einiger A-Jugendlicher!

Bis Mitte der 1. Halbzeit sahen alle ein ausgeglichenes Spiel! Doch dann kam ein kleiner Schub! Endlich zeigte die Mannschaft in Angriff und Abwehr eine starke Leistung. Dies jedoch wieder nur knap 7 Minuten. Wir führten plötzlich mit 5 Toren (13:8). Doch wir wären ja nicht die 1. Männer, wenn wir nicht schon da anfangen würden, durch Einzelaktionen jeder sein eigenes Süppchen zu kochen! Also brachten wir den Gegner wieder ins Spiel und gingen mit nur einem Tor Vorsprung in die Kabinen!

Es folgte eine Ansprache, die die der letzten Woche locker in den Schatten stellte! Wir wachten endlich auf und zeigten richtig starke 11 Minuten! Wahrscheinlich die stärksten in dieser Saison! Aber wieder einmal fingen wir dann an, den Gegner ganz sanft zum Torerfolg zu begleiten! Warum auch sich dem Gegner in den Weg stellen, wenn er mir vorne auch nichts getan hat. So verspielte man einen 9-Tore-Vorsprung (!!!) fast komplett und ließ Gutsmuths nochmal Blut lecken. Plötzlich stand es 31:29 und man brachte mich richtig zur Weißglut! Selbst eine glasklare Ansprache während einer Auszeit half nichts. Doch irgendwann brach der Gegner ein und Leif spielte mal wieder Katz und Maus mit seinen Gegnern. Es wurde dann doch noch ein klarer 35:29-Erfolg.

Fazit:
Man kann sicherlich gegen den Tabellenletzten sich jeweils 20 Minuten-Auszeiten pro Halbzeit nehmen, die sich durch ihr Meckern immer wieder selbst schwächten, doch in zwei Wochen beim Tabellenführer wird sowas ganz klar bestraft! Wenn die Mannschaft nicht langsam mal ein wenig Feuer und Leidenschaft, vor allem aber Herz ins Spiel bringt, dann sollte man das Saisonziel vielleicht doch nach unten korrigieren! Es ist jetzt an der Mannschaft allen zu zeigen, dass sie es besser können! Positiv sind Martin, Leif und René zu nennen. Micha war hatt teilweise auch seine Lichtblicke. Doch von den anderen erwarte ich noch mehr! Gute Besserung an Matti, der sich ausgerechnet an seinem 33. Geburtstag verletzte!

Wahnsinn ist immer wieder, wie unsere Fans uns nach vorne peitschen! Ein Dank auch an die 1. Frauen, die ordentlich auf die Trommeln hauten, die Marko netterweise zur Verfügung stellte! Ohne Euch würde solch ein Spiel gar keinen Spaß mehr machen! Man muss sagen, dass Ihr echt die Besten seid!

Ciao


zuletzt bearbeitet 05.12.2005 18:18 | nach oben springen

#2

RE: Spielbericht der 1. Männer gegen SG GM/BTSV 1850

in Spielberichte 05.12.2005 15:52
von Carlo • User-Guru | 791 Beiträge

Dies schrieb Gutsmuths auf ihrer Seite:

"Am Sonntagnachmittag mußten wir eine 35:29 Niederlage gegen den Tabellendritten und Aufstiegskandidaten SG Rotation Prenzlauer Berg hinnehmen. Die Voraussetzungen für uns waren nicht sehr gut: wir hatten vor dem Spiel keinen Torwart und uns haben einige wichtige Spieler (wie z.B. die zuletzt starkspielenden Malte und Chris) gefehlt. Christian brachte aber zum Glück einen Freund als Torwart mit. Das Spiel war zu Beginn recht ausgeglichen. Nach ca. 15. Minuten stand es 7:7. Besonders Thomas konnte einige wichtige Tore werfen. Doch dann machten uns die sehr schlechten Schiedsrichter unser Spiel immer mehr kaputt. Durch ihre klaren Fehlentscheidungen kam der Gegner auf eine 14:10 Führung. Wir kassierten in der ersten Halbzeit acht 2-Minuten-Strafen, von denen sicher die Hälfte nicht berechtigt war. In den letzten 5 Minuten konnten wir uns durch eine starke kämpferische Leistung auf 15:14 heranarbeiten. Bester Mann auf dem Platz in der ersten Halbzeit war ganz klar unser Gasttorwart Matthias. Durch zwei gehaltene 7-Meter und durch etliche Glanzparaden hielt er uns im Spiel. Nach der ersten Halbzeit waren Stefan, Christian und Eric mit 2 mal 2-Minuten-Strafen Rot gefährdet. Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief bei uns im Angriff überhaupt nichts zusammen und Prenzlauer Berg konnte durch Konter eine 25:17 Führung herausholen. Das Spiel schien entschieden. Dann kam unser Mittespieler Stefan wieder herein und versuchte unser Angriffsspiel wieder in den Griff zu bekommen. Mit Erfolg. Wir kamen auf 29:31 heran, der Gegner wußte nicht mehr, was sie machten sollten und wir waren im Aufwind. Doch dann machten uns die Schiedsrichter wieder einen Strich durch die Rechnung und durch zwei Fehlentscheidungen (zwei unberechtigte 2-Minuten-Strafen) in kurzer Zeit nahmen sie uns die Moral. Prenzlauer Berg kam zu einem 35:29 Erfolg.

Eigentlich zeigten alle Spieler von uns eine gute Leistung. Doch durch die schwachen Schiedsrichter kamen wir immer wieder aus dem Konzept. Es war sehr schwierig, sich auf das Spiel zu konzentrieren und diszipliniert zu bleiben. Erfolgreichster Werfer war Gereon. Hervorzuheben sind auch die schönen Tore von Mike durch unseren Spielzug. In der Abwehr zeigte Christoph ein starkes Spiel.

Als Fazit bleibt nur zu sagen: in der Rückrunde ist Prenzlauer Berg fällig ! DER TRAINER "


Ciao


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Benjamin Sondheimer
Forum Statistiken
Das Forum hat 1577 Themen und 4915 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen